EMV Prüfungen

Analyse & Messung

In unserem EMV-Labor können unterschiedlichste EMV-Prüfungen für die Störfestigkeit und Störaussendung von Prüflingen vorgenommen werden. Mit den Ergebnissen wird festgestellt, ob Ihr Gerät den Voraussetzungen für eine CE-Kennzeichnung entspricht. Erfüllt der Prüfling diese Voraussetzungen nicht, werden entsprechende Maßnahmen definiert.

Für Vor-Ort-Messungen sind mobile Analyzer und Messeinrichtungen vorhanden.

Josip Horvat
Bereichsleiter EMV-Labor
josip.horvat@baudisch.de
+49 (7172) 9 26 13-33

Carsten Hampel
EMV-Experte
carsten.hampel@baudisch.de
+49 (7172) 9 26 13-34

Downloads
⯈ Preisliste
⯈ EMV-Anforderungsprofil PDF

Prüfungen für die Störfestigkeit

Elektrostatische Entladungen mit ESD-Generatoren auf der Gehäuseoberfläche
Entstehung: Elektrostatische Entladung durch Personenkontakt
Normen: EN 61000-4-2

Einflüsse durch Hochfrequenz Einstrahlung bis 6 GHz mit Generatoren, HF-Verstärkern in einer Vollabsorberhalle mit 3 m Messentfernung
(Frequenzbereich: 80 MHz – 6 GHz | Verstärkerleistungen: 50 W – 500 W | Feldstärken in 3 m Messentfernung bis 1 GHz ≤ 20 V/m | Feldstärken in 3 m Messentfernung bis 6 GHz ≤ 10 V/m)
Entstehung:
Sprechfunkgeräte, Mobiltelefone und andere HF-Quellen, die HF-Einstrahlung erzeugen
Normen:
 EN 61000-4-3

Einkopplung von schnellen Transienten (Burst) auf Versorgungs- und Signalleitungen
Entstehung: Schalten von induktiven Lasten | Prellen von Relaiskontakten
Normen: EN 61000-4-4

Einkopplung von Stoßspannungen (Surge) mit Hybridgeneratoren
Entstehung: Kurzschlüsse oder Schalthandlungen im Versorgungsnetz oder indirekte Blitzeinwirkungen
Normen: EN 61000-4-5

Leitungsgeführte Hochfrequenz-Einkopplung unsymmetrisch mit Generatoren, Verstärkern und Koppeleinrichtungen
Entstehung:
Leitungsgeführte Störgrößen, induziert durch hochfrequente Felder
Normen: EN 61000-4-6

Magnetfelder mit energietechnischer Frequenz mit Koppelspulen
Entstehung: Hochstromquellen, die große Magnetfelder erzeugen
Normen: EN 61000-4-8

Netzversorgungseinflüsse, wie zum Beispiel Spannungsschwankungen und kurzzeitige Unterbrechungen mit Hilfe eines Versorgungssimulators
Entstehung: Einbrüche und Schwankungen von Versorgungsspannungen
Normen: EN 61000-4-11

Messung der Funkstörung, der Störleistung auf Leitungen sowie der Funkfeldstärke mit Messempfänger, Antennen und Vollabsorberhalle
Entstehung: Überall dort, wo Hochfrequenzenergie erzeugt wird, z. B. Takte von Prozessoren, Taktraten von Schaltnetzteilen
Normen: EN 55011 | EN 55022 | EN 55014 u.a.

Prüfungen für die Störaussendung

Leitungsgebunden: 9kHz bis 30 MHz
Normen: EN 55011 | EN 55022 u.a.

Gestrahlt: 30 MHz bis 7 GHz
Normen: EN 55011 | EN 55022 u.a.

Störleistungsmessung mit MDS-Koppelzange 30 MHz bis 300 MHz
Normen: EN 55014 u.a.

Flickermessungen
Normen:
EN 61000-3-3

Oberwellenmessungen
Normen:
EN 61000-3-2

Anfrage

Stellen Sie uns gerne eine unverbindliche Anfrage über das Kontakt-formular oder senden Sie uns das ausgefüllte EMV-Anforderungsprofil zurück. Wir freuen uns über Ihre Nachricht und kontaktieren Sie zeitnah.

Anfrage senden

Kontakt

Josip Horvat
Bereichsleiter EMV-Labor
Telefon: +49 (7172) 926 13-33
E-Mail: josip.horvat@baudisch.de

Carsten Hampel
EMV-Experte
Telefon: +49 (7172) 926 13-34
E-Mail: carsten.hampel@baudisch.de